DMM AK18 Mädchen vom 13. – 15.9.2019 im GC Augsburg

Nach ca. 9 Stunden Fahrt im gemieteten, proppenvoll gepackten Van sind wir am Donnerstagabend in Augsburg angekommen.
Wetter, Stimmung, Auto, Quartier – ein bayrischer Gasthof – und besonders das Essen waren prima.
3 Tage Golf lagen vor uns:
Proberunde, Doppel, Einzel.
Nach jeder Runde natürlich noch Training an unserem Schwung mit Christian – die Vorfreude auf die nächsten Tage war groß.
Die Anlage vom Golfclub Augsburg stellte sich als wunderschön, aber sehr hügelig heraus.
Insgesamt waren 15 Mannschaften aus ganz Deutschland am Start. Die Konkurrenz war stark.
Wir hatten uns Chancen auf einen der mittleren Plätze ausgerechnet.
Bei unseren Ergebnissen war allerdings definitiv noch Luft nach oben. Leider nutzt das ja nichts, und wir waren demnach ein klein wenig enttäuscht.
Nichtsdestotrotz war die Reise für uns als Mannschaft in Hinsicht auf das Mannschaftsgefühl und die gemachten Erfahrungen ein Riesenerfolg.
Es ist schön, dass wir dabei sein durften und werden jetzt natürlich zu Hause daran arbeiten, unsere Möglichkeiten beim nächsten Mal – in diesem Fall beim Final 4 in Hamburg Holm- noch besser auszunutzen.
Darauf freuen wir uns.

Julia Stamme

Feriengolfwoche 1 und 2

Liebe Eltern, Jugendliche und Kinder,
ich kann mich nur noch einmal herzlich bedanken für die zwei schönen Wochen, die ich mit den Kindern verbringen durfte. Mir hat es sehr viel Freude und Spaß gemacht.
Das Wetter war an einigen Tagen wunderschön, und nur einmal hatten wir ein kurzes, heftiges Gewitter. Es war auch mal die Feuerwehrsirene von Ammersbek zu hören, von der ein Junge ganz aufgeregt dachte, es sei die Sirene vom Club für Gewitterabbruch.
Jedes mal am Freitag war ich zwar kaputt, aber auch ganz traurig, dass ich alle zusammen am nächsten Tag nicht wiedersehen würde.
Bei den Kids ging es immer nur darum, „wie ist mein Handicap“, „mit wem spiele ich in einem Flight“ und „was gibt es zu essen“.
Vielen Dank für die Halfway- und Pausenversorgung mit den vielen Leckereien. Und auch danke an die Eltern, die am Nachmittag zum Zählen und als Regelbeistand für die noch jüngeren Spieler kamen. So eine wertvolle und großartige Hilfe!
Mit Sybille Kallmeyer und Birthe Brüdt-Fuchs habe ich mir den Kopf zerbrochen, wie die Flighteinteilung für den nächsten Tag aussehen soll und welche Preise wir für die Siegerehrung brauchen, damit alle zufrieden sind. Die Woche sollte Spaß machen, und jeder durfte sich wünschen, mit wem er am nächsten Tag zusammen spielen wollte.
Natürlich gab es bei einigen Einteilungen Gemecker, aber ein Beispiel: Nach dem Spiel kam sie dann zu mir und bedankte sich, der Junge wäre doch sehr nett gewesen;-).
Die Frau Bastian und Herr Hoewert haben jeden Tag mit einem leckerem Buffet dafür gesorgt, dass alle gut gestärkt in die zweite Tageshälfte starten konnten.
Mittags fand auch immer in lustiger Atmosphäre die Siegerehrung des Vortages statt. Ohne die Unterstützung aus dem Sekretariat hätten wir das nie geschafft. Nun wissen eigentlich auch alle, dass man eine Scorekarte ordentlich geschrieben abgeben muss. (Und dass Pfandflaschen nicht in den Müll gehören;-)!)
Christian Kirchner und Patrick Schubert und in der 2. Woche auch Max Kallmeyer haben ihr Bestes gegeben, damit jeder jeden Tag seinem Ziel ein Stück näher rücken konnte. René Eikel hat seine Runden mit dem Golfcart über den Platz gedreht und nachgeschaut, was die Spieler auf dem Platz machen.
In der ersten Woche hatten wir eine Taufe, weil Erik Kallmeyer es geschafft hat, sein HCP unter 10 zu spielen, und in der zweiten Woche war es Linus Süß, der gefühlt ganz locker und ohne Druck jetzt einstellig ist. Herzlichen Glückwunsch!!!!
Bei einigen Flights kam es mal zu Missverständnissen beim Zählen, was ganz bestimmt normal ist, da die Eltern auch gerne mal bei einem verlorenen Ball sagen: „drop dort einfach einen Ball“. Einigen war nicht ganz klar, dass das nicht im Regelbuch steht.

Andrea Eickmeier

Jessie Cai und Julia Stamme qualifizieren sich für die Deutschen Meisterschaften 2019
Die diesjährigen Vorentscheide für die Deutschen Einzelmeisterschaften der Jugend fanden am Wochenende vom 12.-14. Juli in verschiedenen Golfclubs über Deutschland verteilt statt.
AK 14 Mädchen: GC Rhein-Wied
AK 14 Jungen: Fürstlicher GC Waldsee
AK 16/18 Mädchen: GC Hamburg-Walddörfer
AK 16 Jungen: GC Spessart
AK 18 Jungen: GC Schloss Westerholt
Aus unserem Club konnten sich drei Spielerinnen einen Startplatz für dieses wichtige Turnier erkämpfen:
Jessie Cai, Valentina Schmidt-Grimminger und Julia Stamme.
Die drei jungen Damen hatten diesmal sogar das Glück, auf eine weite Anreise verzichten zu können, denn es wurde auf unserer schönen Anlage im GHW gespielt!
Abgeschlagen wurde von Blau. Bei hervorragenden Platzbedingungen und weitestgehend gutem Wetter – von einer Gewitterunterbrechung abgesehen – nahmen insgesamt 104 Mädchen der Altersklassen AK16 und AK18 aus ganz Deutschland teil.
Die Stimmung unter den jungen Spielerinnen sowie deren Begleitungen, die zum großen Teil als Vorcaddies unterwegs waren, war sehr gut. Unsere Gastronomie hat sich vorbildlich auf dieses große Turnier eingestellt, so dass sich alle Gäste auch sehr wohl fühlen konnten.

Ganz besonders freuen wir uns, dass Jessie (76, 80, 79) und Julia (82, 82, 79) die Qualifikation geschafft haben!
Dieses Mal bleibt den beiden eine lange Anreise allerdings nicht erspart ;).
Die DM der AK18 findet vom 6.-8.9. im Golfclub Neuhof bei Frankfurt statt.
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg, Jessie und Julia!
Silke Stamme

Unsere AK 14 in Treudelberg

Mit unserer AK14 sind wir am Sonntag in Treudelberg gewesen.
Das Wetter war ebenfalls wieder bestens und unsere Gruppengegner aus Lohersand, Kitzeberg und von der Wendlohe höchstmotiviert, sich mit unserem Leistungsnachwuchs zu messen.
Angetreten sind für den GHW Jean Levi Tessmer, Johannes Maximilan Eikel, Eric Zhang, Kevin Huang und sein gerade erst 8 Jahre alter Bruder Hans Huang.
Vermisst wurde insbesondere unsere etatmäßige Nr. 1 Lukas Cai, der zurzeit mit seiner Schwester sein Golfspiel in den USA verbessert – schöne Grüße dahin.
Nichtsdestotrotz waren alle 6 Jungs gut drauf und haben mit gewerteten 91, 92 und 93 Schlägen über 18 Loch von den gelben Abschlägen eine gute Leistung abgeliefert und den dritten Platz erreicht.
Herausragend war dabei der kleine Hans Huang, der unter den Augen von Landestrainer Jens Weishaupt vom HGV mit nur 91 Schlägen den 1. Nettoplatz erreichte. Respekt.
Die zahlreich mitgefahren Eltern waren alle zufrieden, und insgesamt kann man den Tag in Treudelberg als Erfolg verbuchen, vor allem weil unsere AK18 Mädels am selben Ort kurz vor uns den ersten Platz in ihrer Wertung erreichten, und das, obwohl Valentina und Julia nur zu zweit angetreten sind. Top und nur der GHW!!

René Eikel

Unsere AK 12 in Ahrensburg

Unser Spieltag der AK 12 führte uns dieses Mal bei bestem Golfwetter nach Ahrensburg. Angetreten sind Emilie Müller und Johannes Maximilian Eikel für die Einzelwertung sowie Carlotta Müller und Clara Stoll für den Scramble.
Beide Wettbewerbe wurden über 9 Loch ausgetragen und waren nicht vorgabenwirksam.
Unsere Mitbewerber kamen vom HGC, aus Holm und von den Gastgebern.
Nachdem am Vorabend die Holmer schlichtweg in den Startlisten vergessen wurden und nachgetragen werden mussten, konnte dann endlich, nach einigem Durcheinander, gestartet werden.
Alle vier haben eine gute und sportliche Leistung  abgeliefert und dabei Fairness gegenüber den anderen Teams gezeigt.
Dadurch wurde ein insgesamt guter dritter Platz erreicht, über den sich insbesondere auch die mitgereisten Eltern gefreut haben.
Es hat allen Teilnehmern viel Spaß gemacht.

René Eikel

Qualifikation DMM Mädchen

Am 8. Juni haben wir das Qualifikationsturnier für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (kurz DMM) gespielt. Dabei sind wir in zwei Altersklassen angetreten, einmal mit Rosi Yu, Jenna Bogs und Louisa Jennrich in der AK 14 und mit Jessie Cai, Valentina Schmidt-Grimminger und Julia Stamme in der AK 18. Für die DMM qualifizieren sich die 15 besten Mannschaften aus Deutschland pro Altersklasse, und um daran teilzunehmen, hat jeder Golfverband 1-3 Startplätze zu vergeben, die auf verschiedenen Wegen ausgespielt werden. In der Hanseatic Golf Union (Golfverband Schleswig-Holstein und Hamburger Golfverband zusammen) gibt es zwei Startplätze pro Altersklasse, die über das Qualifikationsturnier vergeben werden, bei dem die Mannschaften mit vier Spielern plus Ersatzspieler antreten und die besten drei Ergebnisse pro Mannschaft gewertet werden.
Ausgetragen wurde das Turnier auf dem schönen Platz des Hamburger GC Falkenstein, der aufgrund der IAM der Damen, die kurz zuvor dort ausgetragen wurden, in einem sehr guten Zustand, aber auch sehr anspruchsvoll zurechtgemacht war, was man unter anderem auch an den schnellen Grüns merkte. Obwohl wir uns bereits die letzten vier Jahre in verschiedenen Altersklassen für die DMM qualifiziert hatten, war uns bewusst, dass wir dieses Jahr noch mehr an unserer oberen Leistungsgrenze kratzen müssten, da die Konkurrenz so stark wie noch nie zuvor war.
Valentina Schmidt-Grimminger startete um 8:30 im ersten Flight, 20 Minuten später folgte dann Jessie Cai und um 9:10 schließlich Julia Stamme. In der AK 14 startete Rosi Yu im zweiten Flight um 11:10, gefolgt von Jenna Bogs um 11:20 und Louisa Jennrich im letzten Flight um 11:40. Erschöpft und etwas verunsichert, ob ihre Leistung gereicht hat, kam Valentina mit einer soliden 86 ins Clubhaus, begleitet von zwei Mitspielerinnen aus anderen Clubs, die sehr starke Runden gespielt hatten (Falkenstein +3 (74) und Lübeck Travemünde +5 (76)). Um sie noch die letzten Bahnen als Caddie zu unterstützen, ging Valentina anschließend zurück zu Julia und begegnete auf dem Weg dorthin schon Jessie, die eine sensationelle 74 (+3) gespielt hatte. Auch Julia lieferte letztendlich mit einer 83 (+11) eine gute Leistung ab, jedoch wussten wir fast gar nichts über die Ergebnisse der anderen Clubs, was in uns allen eine gewisse Anspannung hervorrief. Schließlich kam es dann zur Siegerehrung, und wir können nur sagen….: WIR HABEN ES GESCHAFFT!
Mit 15 Schlägen Rückstand auf den starken Hamburger GC Falkenstein (228 Schläge) hatten wir mit 243 Schlägen einen großen Vorsprung von 31 Schlägen auf den GC Lübeck-Travemünde (274 Schläge), sicherten uns einen sehr guten zweiten Platz und fahren somit im September zusammen mit dem Hamburger GC und 13 weiteren deutschen Teams der AK 18 zu den DMM im Augsburger Golfclub.
Wir sind stolz auf unsere Leistung, die wir mit Minimalbesetzung, also ohne vierten Spieler (Streichergebnis) und Ersatzspieler, erreicht haben, da wir dieses Jahr das erste Mal in zwei verschiedenen Altersklassen zum Qualifikationsturnier angetreten sind und somit weniger Spieler pro Mannschaft zur Verfügung hatten. Die Mannschaft der AK 14 konnte sich trotz guter Ergebnisse leider nicht gegen den Hamburger GC und den GC an der Pinnau durchsetzen.
Zuletzt wollen wir uns noch beim Golfclub für diese Möglichkeit und die Unterstützung bedanken und natürlich auch bei Christian, der uns perfekt auf das Turnier vorbereitet hat. Unsere Vorfreude auf die DMM im Augsburger Golfclub steigt mit jedem Gedanken daran immer weiter an, und wir werden in der noch bleibenden Zeit bis dahin intensiv trainieren, um dort eine starke Teamleistung zeigen zu können.

Valentina Schmidt-Grimminger

Jessie Cai wird Hamburger Jugend-Einzelmeisterin 2019

Am 18. und 19. Mai wurden im Golfclub an der Pinnau die Titel der Hamburger Jugendmeister in den Altersklassen AK 14, AK16 und AK18 ausgespielt.
Insgesamt waren 110 Jugendliche am Start. Unser Club war mit 8 Spielerinnen und Spielern vertreten.
Alle 8 haben großartigen Einsatz gezeigt.
Ganz besonders stolz sind wir auf Jessie, die den Titel der Hamburger Einzelmeisterin über alle Altersklassen errungen hat.
Jessie gehört im Walddörfer Golf Club zur Stammbesetzung der AK18 Mädchenmannschaft sowie auch zur Damenmannschaft 1. Bundesliga.
Hier alle Spieler, die unseren Club bei den HEM vertreten haben:
Jessie Cai (Platz 1 über alle Altersklassen)
Valentina Schmidt-Grimminger (Platz 4, AK18)
Julia Stamme (Platz 5, AK18)
Joyce Zhou (Platz 7, AK16)
Viktoria Zhou (Platz 6, AK 14)
Rosi Yu (Platz 9, AK14)
Erik Kallmeyer (Platz 21, AK16)
Lukas Cai (Platz 7, AK 14)

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!
Silke Stamme

Hamburger Einzelmeisterschaft der Jugend

Bei den Einzelmeisterschaften der Jugend am vergangenen Wochenende im Golfclub an der Pinnau haben einige unserer Spieler aus der großen Jugendabteilung teilgenommen. Ganz stark vertreten waren wir in der AK 18 Mädchen. Dort hat unsere Mannschaftsspielerin Jessie Cai die Goldmedaille gewonnen, mit Runden von 80 + 76. Auf dem vierten und fünften Platz in der Altersklasse landeten Valentina Schmidt-Grimminger (84 + 85) und Julia Stamme (86 + 93). In der Alterklasse AK 16 Mädchen landete Joyce Zhou mit Runden von 91 + 89 auf dem 7. Platz. Ihre Schwester Victoria Zhou (90 + 96) erreichte in der AK 14 den 6. Platz und Rosi Yu (93 + 97) den 9. Erfolgreichste Platzierung bei den Jungen erreichte Lucas Cai (7. Platz) mit Runden von 83 + 85). Erik Kallmeyer erspielte den 21. Platz bei den Jungen AK 16 mit Runden von 91 + 91. Allen Siegern und Platzierten gratulieren wir herzlich!